Lektion 1: Bilde möglichst schnell ein Canasta


| Spiele Palast 0
Lektion 1: Bilde möglichst schnell ein Canasta

Eine Runde Canasta gewinnst du durch eine möglichst hohe Punktzahl, egal ob ihr zu zweit oder zu viert spielt. Und die Punkte sicherst du am besten, indem du so früh wie möglich ein Canasta meldest. Denn nur so kannst du die Runde auch beenden!


Wenn es super läuft

Wenn deine Partei schon super vorgelegt und viele Punkte auf dem Spielfeld versammelt hat, sieht es bei den Handkarten häufig so langsam schon leer aus. Du solltest immer darauf achten, deine Hand nicht zu früh runterzuspielen.

Zu früh heißt in dem Fall, bevor deine Partei ein Canasta gemeldet hat. Denn ohne Canasta, kein Ausmachen! Und auch der größte Punktvorsprung könnte noch eingeholt werden, wenn du das Spiel nicht irgendwann beenden kannst.

Viele Punkte, kein Canasta und eine leere Hand – eine Sackgasse!

Zur Erinnerung: Ein Canasta ist eine Meldung aus sieben Karten. Dabei ist es egal, ob es ein echtes oder unechtes Canasta ist. Ein echtes Canasta besteht ausschließlich aus natürlichen, also sieben gleichrangigen Karten. Dagegen können im unechten Canasta bis zu drei wilde Karten, also Joker oder Zweien, liegen. Echte Canastas geben mehr Punkte, aber ausmachen kannst du durch beide Sorten.

Wenn nicht

Falls die Karten deiner Partei mal nur Kraut und Rüben hergeben, solltest du versuchen neue Karten zu erhalten. Der beste Weg ist das Aufnehmen des Ablegestapels, am besten, wenn er schon schön hoch ist. Das erreichst du, indem du die oberste Karte des Ablegestapels in deinem Zug entweder mit zwei Karten von deiner Hand meldest oder an eine Meldung deiner Partei anlegst. Das geht so einfach aber erst, wenn eure Erstmeldung schon liegt und solange der Ablegestapel nicht gesperrt oder eingefroren ist.

Die abgelegte Karte passt zum Glück zu zwei deiner Handkarten.
Wenn du sie für eine Meldung nutzt, bekommst du auch alle anderen Karten vom Ablegestapel.

Ist das keine Option, kannst du nur noch auf den Talon hoffen. Wenn eine gezogene Karte zu deinen Handkarten oder den Meldungen deiner Partei passt, solltest du sie behalten und dafür eine weniger nützliche Karte abwerfen. Mit etwas Glück entsteht so mit der Zeit ein Canasta und du kannst entweder deinen Vorsprung sichern oder den Vorsprung der Gegner nicht unnötig groß werden lassen.

Zwo, Eins, Risiko!

Wenn du das Risiko magst, kannst du auch alles in deiner Hand sammeln – bis du nicht nur ein Canasta bilden, sondern auch alle anderen Handkarten in Meldungen unterbringen kannst. Auch hier muss ein vollständiges Canasta enthalten sein! Spielst du deine Hand in einem Zug komplett leer, hat deine Partei ein Handcanasta erreicht, bzw. verdeckt ausgemacht. Das gibt Bonuspunkte! Allerdings drohen so, falls die Gegenpartei vor dir beenden kann, auch beachtliche Minuspunkte.


Jetzt kennst du einige Faustregeln, die dir helfen können, eine Runde Canasta erfolgreich zu beenden. Falls dich weitere Tipps und Taktiken interessieren, kannst du gern durch unsere Canasta-Lektionen stöbern. Oder finde in unserer Canasta-Schule alle Informationen gesammelt.