Lektion 4: Frag im 4-Spieler-Modus um Erlaubnis


| Spiele Palast 0
Lektion 4: Frag im 4-Spieler-Modus um Erlaubnis

Im 4-Spieler-Canasta spielen immer zwei Spieler als ein Team zusammen. Wenn es für dich fantastisch läuft, dein Teampartner aber kaum Karten spielen kann, solltest du nicht einfach so das Spiel beenden. Das Problem ist, dass du nicht weißt, wie die Handkarten deines Partners aussehen. Um unerfreuliche Überraschungen abzuwenden, kann man in Canasta seinen Teampartner um Erlaubnis zum Ausmachen fragen.

Der Erlaubnis-Button im Canasta Palast

Viele Karten

Wenn du sehen kannst, dass die Hand deines Partners gut gefüllt ist, solltest du nicht einfach ausmachen, selbst wenn es ein verdecktes Ausmachen wäre. Hat dein Partner besonders hohe Karten auf der Hand – z. B. Asse und wilde Karten – könnten die Minuspunkte für euer Team den Bonus fürs (verdeckte) Ausmachen aufheben. Ob ihr eure Gegner dann noch überbieten könnt? Frag einfach nach, ob du ausmachen darfst. Dein Partner entscheidet und du MUSST dich an die Antwort halten. So entstehen nicht zu viele Minuspunkte. Wenn nur niedrigwertige Karten auf der Hand sind, wird dein Partner dich sicherlich beenden lassen.

Wenige Karten

Auch wenn die Hand deines Partners dünn aussieht, kann sich die Nachfrage lohnen. Sobald du fragst, ist klar, dass du das Spiel beenden kannst. So weiß dein Partner, dass er möglicherweise aufgehobene Meldungen im nächsten Zug ausspielen kann, damit ihr möglichst viele Punkte bekommt. Beenden kannst du, sobald du erneut am Zug bist, immer noch.

Signal für alle Spieler

Die Erlaubnis-Frage lohnt sich nicht immer. Liegen beide Parteien punktemäßig nah beieinander, und hat dein Partner weniger als vier Karten auf der Hand, solltest du das Spiel ohne größere Probleme beenden können. Denn das Beenden gibt euch einen kleinen Vorsprung und bei so wenigen Handkarten sollte dein Partner eher keine wilden Karten aufgehoben haben.

Wenn du um Erlaubnis fragst, hört das am Spieltisch natürlich jeder, auch die Gegner. Und zwischen dir und deinem Partner ist immer ein Gegner an der Reihe. Solltest du nicht ausmachen dürfen, wissen die Gegner, dass sie so viele Punkte wie möglich rausholen müssen und werden entsprechend spielen. Das passiert ohne Nachfragen natürlich nicht.

Teamspiel

Darum solltest andersherum auch du, wenn du um Erlaubnis gefragt wirst, gut überlegen, ob deine Handkarten einen starken Unterschied in eurer Wertung herbeiführen. Wenn du gerne noch weiterspielen würdest, aber nur wenige Punkte melden könntest, bzw. wenige Minuspunkte auf der Hand hättest, solltest du deinen Partner ausmachen lassen. Sonst haben die Gegner Reaktionszeit, was euch viele Punkte kosten könnte.

Erlaubnis geben im Canasta Palast

Unterm Strich ist ein Teamspiel, in dem man wirklich kooperiert, für die meisten angenehmer. So könnte man sagen, dass das Nachfragen in jedem Fall zum guten Ton gehört. Ob der Überraschungseffekt oder ein weiterer Zug sich wirklich lohnt, musst du am Ende selbst entscheiden.


Stürz dich direkt in die nächste Runde oder sieh dich in der Canasta-Schule um, wo du umfangreiche Informationen zum Canasta-Spiel findest. Wenn du mehr in Richtung Taktik erfahren möchtest, kannst du direkt zu allen Canasta-Lektionen gehen.